Sprachförderung in der beruflichen Bildung (SPAS)

Das Projekt SPAS hat am 13.02.09 auf der didacta in Hannover den 3. Preis des Deutschen Innovationspreises für nachhaltige Bildung verliehen bekommen. Die Carl-Legien-Oberschule arbeitet seit 2006 im Modellprojekt SPAS (integrierte Sprachförderung in Berufsvorbereitung, Berufsausbildung, Jugendberufshilfe und Schule) unter der Leitung der Gesellschaft für berufsbildende Maßnahmen (GfbM) mit. Im Schuljahr 2006/2007 fand die Erprobung des Projektes „Herstellen eines Sitzkissens" mit einer BQL (FL)-Lerngruppe im Berufsfeld Textiltechnik & Bekleidung statt.

Kurzbeschreibung des Projektes:

Sechs Sitzkissen sollten für eine Kundin hergestellt werden. Die Stoffe und Farben sowie die Nähtechnik (Patchworktechnik) wurden von der Kundin vorgegeben.

Die Lernenden planten zunächst die Vorgehensweise:

  • Entwürfe zeichnen und vorstellen
  • Kosten berechnen
  • Angebotsschreiben verfassen
  • Herstellung der Sitzkissen
  • Präsentation der Ergebnisse
  • Rechnung verfassen
  • Bewertung der Kissen

Die verwendeten Materialien beinhalteten sprachfördernde Aspekte.

Übrigens: Die Sitzkissen können im Büro der Schulleiterin unserer Schule bewundert werden.

 entwuerfe-herstellen

Entwürfe herstellen

kissen-entwuerfe

fertige Entwürfe

muster-auflegen

Muster auflegen

muster-naehen

Muster nähen

naehte-ausbuegeln

Muster bügeln

fertiges-kissen

fertiges Kissen / Entwurf

 

Im Mai 2008 wurde das Projekt "Kommunikation mit Kunden" mit einer BQL (FL)-Lerngruppe des Berufsfeldes Textiltechnik & Bekleidung im Rahmen des Deutschunterrichtes erprobt. Die Schwerpunkte waren das Gespräch mit Kunden sowie ein Telefonat mit Kunden. Die Schülerinnen und Schüler sollten erkennen, wie man angemessen mit Kunden kommuniziert.

Auszug der Aufgaben:

  • Dialog sortieren
  • Formulierungen zur Meinungsäußerung anwenden
  • Gesten als Botschaften erkennen
  • das "Vier-Ohren-Modell
  • "ein Telefonat zwischen Auszubildender und Kundin bewerten

kommunikation009

Unser neuestes Projekt beinhaltet die Herstellung eines Produktes, welches bereits auf dem vergangenen Rixdorfer Weihnachtsmarkt verkauft wurde. Die dazugehörigen Arbeitsschritte wurden unter dem Aspekt der Sprachförderung ausgearbeitet. Zu den Inhalten zählen u.a. die Planung, die Entwürfe, die Herstellung, die Präsentation des Produktes und auch die Preiskalkulation.

Ausgewählte Aufgaben haben wir bereits in verschiedenen Lerngruppen auf ihre Anwendbarkeit getestet. Die Durchführung des Projektes lief im Schuljahr 2009/2010 in einer BQL (FL)-Lerngruppe.

Zurzeit wird ein Sprachbildungskoffer erstellt, welcher einzelne "Tools" enthalten wird, die zur Sprachförderung eingesetzt werden können.

cls-logo-klein
Carl-Legien-Schule
Leinestraße 37-45
12049 Berlin

cls-logo-klein Carl-Legien-Schule
Leinestr. 37-45
12049 Berlin

Tel.: +49 30 814 654-0

sekretariat@carl-legien-schule.de

ImpressumDatenschutz


Tel.: +49 30 814 654-0
Fax: +49 30 814 654-54
sekretariat@carl-legien-schule.de

kartebvg logoberlin logo

 SitemapImpressumDatenschutz

© 2017 Carl-Legien-Schule. Alle Rechte vorbehalten

Nach oben