Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung (IBA)

neu ab Schuljahr 2017/2018 im Schulversuch

Die „Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung“ (IBA) führt die bisherigen Bildungsgänge des berufsqualifizierenden Lehrgangs (BQL VZ) und der einjährigen Berufsfachschule zusammen. IBA richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die eine Ausbildung oder berufliche Tätigkeit in mit gastronomischer, gärtnerischer oder handwerklicher Ausrichtung anstreben. Wir bieten die Berufsausbildungsvorbereitung in verschiedenen Berufsfeldern an, in denen jugendliche Schulabgänger direkt nach Abschluss der 10. Klasse entsprechend ihrer Berufsfeldwahl erste fachspezifische Kompetenzen erwerben und durch längere Betriebspraktika in dem Bereich erweitern können.

Berufsfelder

Download: Aufnahmeantrag IBA   
Dieser Aufnahmeantrag ist mit den anderen erforderlichen Unterlagen in der Carl-Legien-Schule vorzulegen.

 
 Ziele Ausbildungsfähig werden, sodass schon im Verlauf des Lehrgangs oder im Anschluss nach der Bildungsmaßnahme eine duale Berufsausbildung aufgenommen und die erworbenen berufsfeldbezogenen Kompetenzen dort eingesetzt werden können
 Voraussetzungen Für Jugendliche unmittelbar nach Verlassen der allgemeinbildenden Schule nach Erfüllung der zehnjährigen Schulpflicht, mit oder ohne Schulabschluss
 Dauer 1 Jahr
Probezeit keine
 Inhalte Erweiterung der Allgemeinbildung, Vermittlung beruflicher Grundkenntnisse, mindestens 10 Wochen Betriebspraktika
 Perspektive Verbesserung der Voraussetzungen für die Aufnahme einer beruflichen Ausbildung oder Berufstätigkeit
 Anmeldung Eintrag in das EALS (Anmelde- und Leitbogen) über die derzeitige Schule

Erforderliche Unterlagen

 

 

 

  • Anmelde- und Leitbogen
  • Aufnahmeantrag der Carl-Legien-Schule für IBA
  • tabellarischer Lebenslauf
  • 2 Lichtbilder neueren Datums
  • Beglaubigte Abschrift oder Kopie des Schulabschlusszeugnisses
  • das letzte Halbjahres-/Schulzeugnis
  • Nachweis des Berliner Wohnsitzes (Personalausweis oder eine Anmeldebestätigung)
  • bei ausländischen Bewerbern: ggf. Nachweis über den Aufenthaltsstatus in amtlich beglaubigter Abschrift oder Kopie (Asylantragsteller/in oder Geduldete/r)

 Unterrichtsstunden je Woche:

30 Stunden inklusive fachpraktischem Unterricht je nach Berufsfeld in unseren Werkstätten, Küchen oder Schulgarten, Zusatzunterricht für die Teilnahme an den schriftlichen Prüfungen zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses kann nach Maßgabe der Schule eingerichtet werden. Während der Betriebspraktika haben IBA-Schüler/innen einen Tag in der Woche Unterricht nach Festlegung der Schule.

 Anschluss

Es kann eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf begonnen werden. Erfolgreiche Absolventen besitzen größere Chancen in ihren Berufsfeldern, da sie bereits über verwertbare Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen.

Durch die gezielte Berufsausbildungsvorbereitung in den längeren Betriebspraktika und zusätzliche Betreuung durch Bildungsbegleiter/innen an der Carl-Legien-Schule gelingen Bewerbungen um Ausbildungsplätze oder die Aufnahme einer Berufstätigkeit im gewählten Bereich erfolgreicher.

Abschluss

Die entsprechenden Leistungen vorausgesetzt, können folgende Schulabschlüsse bei erfolgreichem Abschluss des einjährigen Bildungsganges erworben werden: Berufsbildungsreife oder erweiterte Berufsbildungsreife, auf besonderen Antrag und im Ausnahmefall für sehr engagierte und leistungsorientierte Schüler/innen auch der mittlere Schulabschluss (MSA) mit Teilnahme an den zentralen schriftlichen Prüfungen.

 

cls-logo-klein
Carl-Legien-Schule
Leinestraße 37-45
12049 Berlin

cls-logo-klein Carl-Legien-Schule
Leinestr. 37-45
12049 Berlin

Tel.: +49 30 814 654-0

sekretariat@carl-legien-schule.de

ImpressumDatenschutz


Tel.: +49 30 814 654-0
Fax: +49 30 814 654-54
sekretariat@carl-legien-schule.de

kartebvg logoberlin logo

 SitemapImpressumDatenschutz

© 2017 Carl-Legien-Schule. Alle Rechte vorbehalten

Nach oben